Bis zum Fristende am 10. Mai gingen bei der Kultur- und Tagungsräume VS GmbH insgesamt 121 Namensvorschläge von Bürgerinnen und Bürgern ein. Nach einer Vorauswahl entschied sich der Gemeinderat in seiner gestrigen Sitzung unter den drei verbliebenen Favoriten für den Namen ‘Neckarhalle’. Zu den Top 3 zählten außerdem die Vorschläge ‘Stadtteilhalle an der Neckarquelle’ und ‘Schwanenhalle’.

Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Informieren Sie sich, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. Datenschutzerklärung / Cookies deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen